Umstieg in eine neue Mobilität

 

CDU und Bündnis 90/Die Grünen beantragen, dass bei Ausschreibung neben Fahrzeugen für die DKB die Beschaffungen von Fahrzeugen der Kreisverwaltung und der kreiseigenen Betriebe mit Antrieben auf Basis regenerativer Treibstoffe besonders berücksichtigt werden. Die Kriterien der Vergabe zur Förderung sind ein maßgebliches Zeichen des Kreises Düren, einen effektiven Umstieg in eine neue Mobilität zu erreichen. Der Einsatz von Wasserstoffbussen bei der DKB sollte als umweltpolitisches Ziel verankert werden.

 

Sachverhalt:

 

Die Feinstaubproblematik und der Klimaschutz fordern ein Umdenken in der motorisierten Mobilität. Ein weitreichender Beitrag ist deshalb der Ausbau und die Ausstattung des öffentlichen Nahverkehrs mit angemessenen Fahrzeugen, die über alternative Antriebe verfügen.

Die Vor- und Nachteile von Wasserstoff als alternativer Brennstoff sind hinlänglich bekannt. Wasserstoff ist praktisch unendlich vorhanden und bei der Umwandlung entstehen kaum Schadstoffe. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0