Die Welt ist unser Labor

Staatssekretär Thomas Rachel zeichnet die „Kleinen Füchse“ als Haus der kleinen Forscher aus

 Warum ist das Gras grün? Warum donnert es und wie entsteht Abendrot? Wo wohnen Fliegen? Kinderfragen machen Erwachsene nicht selten sprachlos vor Staunen. 

Beim „Haus der kleinen Forscher“ stehen weder Experimentierkisten noch vorgeschriebene Versuche im Vordergrund, sondern die Auseinandersetzung mit Phänomenen, von denen es im Alltag der Kinder unzählige gibt. Thomas Rachel MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, zeichnete die Kita „Kleine Füchse“ in Jülich zum „Haus der kleinen Forscher“ aus.

 

Thomas Rachel ist Schirmherr der kleinen Forscher im Kreis Düren und unterstützt die gute frühkindliche Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) aus Überzeugung:  „Je öfter ein Kind durch das Forschen erlebt: ‚Ich kann etwas‘, desto besser ist es für die Zukunft gerüstet. Die Kita „Kleine Füchse“ ist ein gutes Beispiel wie ein geschützter Raum Kinder dazu animiert, Fragen zu stellen und gemeinsam nach Antworten und Lösungen zu suchen. Das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ bedeutet eine Anerkennung des Engagements der Kita.“ so Rachel. 

 

„Ohne das vielfältige Engagement der Erzieherinnen und Erzieher sowie der Eltern, wäre die erfolgreiche Arbeit der KITA undenkbar.“, dankte Rachel abschließend allen Beteiligten.