50 Ehrenamtler zu Besuch bei Thomas Rachel MdB

50 ehrenamtlich engagierte Bürger verbrachten auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten, Thomas Rachel (CDU), vier ereignisreiche Bildungstage in der Bundeshauptstadt Berlin. 

Beim Empfang im Bundesministerium für Bildung und Forschung, dessen Leitung Rachel als Parlamentarischer Staatssekretär angehört, diskutierte er gemeinsam mit seinen Gästen über aktuelle politische Themen, wie den verheerenden Anschlag in Manchester. „Dieser terroristische Anschlag wird nur unsere Entschlossenheit stärken, weiter gemeinsam mit unseren britischen Freunden gegen diejenigen vorzugehen, die solche menschenverachtenden Taten planen und ausführen“, betonte Rachel.

 

Ob Mitglieder des Sozialdienstes katholischer Frauen aus Jülich, Ehrenamtler des Kulturführerscheins Düren, Kommunalpolitiker aus Aldenhoven unter der Leitung von Bürgermeister Ralf Claßen oder Altenpflege Auszubildende von MaxQ, alle waren begeistert von den interessanten Einblicken in die Bundespolitik.

 

Die Teilnehmer genossen bei schönstem Wetter das abwechslungsreiche Programm, was sie unter anderem ins Finanzministerium und in die zentrale Untersuchungsanstalt der Stasi führte. Als Highlight der Fahrt nahmen die Teilnehmer außerdem am Kirchentagsempfang des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU mit Bundeskanzlerin Angela Merkel im Konrad-Adenauer-Haus teil.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0