70 Jahre CDU Kreis Düren-Jülich

Karl Schavier zum CDU-Ehrenvorsitzender ernannt

 

 „In den vergangenen 70 Jahren hat die CDU unser Land und unsere Region geprägt, wie kaum eine andere Partei“, betonte der CDU-Kreisvorsitzende Thomas Rachel MdB in seiner Ansprache beim Festakt zum 70. Gründungsjubiläum der CDU im Kreis Düren. 

Er erinnerte an die Gründerinnen und Gründer der CDU: „Getragen von einer gemeinsamen christlichen Grundüberzeugung über Konfessionen hinweg, wollten die Frauen und Männer die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg ziehen und etwas Neues wagen.“ Die CDU sei auch heute für alle offen, die die Werte „Freiheit“, „Gerechtigkeit“ und die „Würde eines jeden Menschen“ anerkennen“, erläuterte Thomas Rachel weiter. „Unsere Vaterlandsliebe und unser Patriotismus finden durch das C eine klare Grenze nach Rechts“, stellte der Christdemokrat heraus.

 

Die frühere Bundestagspräsidentin Prof. Rita Süssmuth erinnerte als Gastrednerin des Abends an die Prägung der Sozialen Marktwirtschaft und das Bekenntnis zur Europäischen Einigung. Sie verdeutlichte, dass „es sich lohnt, für seine eigene Überzeugung einzustehen, auch wenn diese nicht immer auf Zuspruch stößt.“

 

Im November 1945, nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges, wurde im damaligen Kreis Düren und wenige Tage später im früheren Kreis Jülich die CDU gegründet. Beide Kreisverbände schlossen sich nach der kommunalen Neugliederung 1972 zu einem Kreisverband, dem heutigen CDU Kreisverband Düren-Jülich zusammen.

 

Im Rahmen des Festaktes zum 70. Gründungsjubiläums ernannte Thomas Rachel den ehemaligen Kreisvorsitzenden Karl Schavier zum Ehrenvorsitzenden der CDU im Kreis Düren. Rachel würdigte Karl Schavier für seine große Sachkompetenz. Er sei stets „durch seine ausgeglichene Art ein guter Ratgeber gewesen“, betonte Thomas Rachel vor 300 Gästen im Schloss Burgau: „Du hast die Region in den vergangenen Jahren maßgeblich mitgeprägt.“

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0