CDA-Landesvorsitzender Dr. Ralf Brauksiepe bei  Stollenwerk oHG

Im Rahmen der Sommeraktion der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) machte deren Landesvorsitzender Dr. Ralf Brauksiepe nun auch Station im Kreis Düren. Auf dem Programm stand ein Besuch der Fa. Stollenwerk in Merzenich. Begleitet wurde der CDA Landeschef vom Dürener Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel MdB sowie vom CDA-Kreisvorsitzenden Dr. Ralf  Nolten und vom Merzenicher Bürgermeisterkandidaten Georg Gelhausen. Die CDA vertritt als eine der Vereinigungen der CDU die Arbeitnehmerinteressen.

Das familiengeführte Unternehmen Stollenwerk in Merzenich- Girbelsrath ist heute eines der größten europäischen Obst- und Gemüseveredler mit 400 Arbeitnehmern sowie 350 Saisonarbeitskräften und einer Tageskapazität von einer Million Gläsern eigener und diverser Handelsmarken. Die bürokratischen Regelungen des gesetzlichen Mindestlohnes und der schwierige Wettbewerb mit den Billiglohnländern waren dann auch Themenschwerpunkte des Gespräches zwischen Firmeninhaber und Politiker. Im Preiswettbewerb des Lebensmitteleinzelhandels zeigt sich nur eine geringe Bereitschaft des Handels, den Produzenten die mit der Einführung des Mindestlohns verbundenen höheren Lohnkosten zu erstatten. Dies belastet Unternehmen von Produkten mit einer nur geringen Marge in erheblichem Maße. Angesprochen wurden auch die Effekte des Importverbots von frischem Obst und Gemüse aus der EU nach Russland.

 

Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung konnten sich die Politiker über die Produktion von Obst- und Gemüsekonserven informieren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0