Politik mit "Leidenschaft und Augenmaß"

CDU Kreistagsfraktion verabschiedet ihre ehemalige Kreistagsabgeordnete

 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete die CDU Fraktion ihre ehemaligen Kreistagsabgeordneten Peter Breuer (Heimbach), Ingo Eßer (Kreuzau), Franz Hammerl (Linnich), Eva Hellwig (Hürtgenwald), Heinrich Hempsch (Düren), Wilhelm Hintzen (Titz), Helmut Hoen (Jülich), Josef Krott (Jülich) und Bernd Ohlemeyer (Merzenich). Sie gehörten in der vergangenen Wahlperiode und darüber hinaus dem Dürener Kreistag an.

 

„In der Politik kommt es auf Leidenschaft und Augenmaß in der Sache an“ betonte der Vorsitzende der Kreistagsfraktion, Karl Schavier. „Der Bürger erwartet von uns, dass wir unsere Aufgaben gut erledigen, und dazu müssen wir gut miteinander zusammenarbeiten.“ Dass das der Fall war, bestä-tigte auch Landrat Wolfgang Spelthahn.

 

In seiner Ansprache ging Karl Schavier auf die Tätigkeiten der ehemaligen Kreispolitiker ein, die mit ihrem Einsatz und ihrem Engagement die Parlamentarische Demokratie gestärkt hätten. Mit Stolz könne man auf die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit blicken, meinte der Vorsitzende sinngemäß und zählte wichtige Projekte und Etappenziele auf. Bei allem hätten die Politiker im-mer auch die Finanzierbarkeit der Aufgaben im Blick gehabt, so Karl Schavier.

 

Die Parteienlandschaft sei vielfältiger und nicht immer leichter, aber spannender geworden, be-merkte Karl Schavier. Es sei ein Privileg in unserer Demokratie, sich auch vor Ort politisch engagieren zu können. Viele Menschen in anderen Ländern würden dafür kämpfen und müssten für ihr Engagement mit ihrer Freiheit bezahlen, sagte Schavier. Er rief die Bürgerinnen und Bürger auf, sich in die Politik einzubringen, ihre Stimme bei den Wahlen abzugeben und sich für das Gemein-wohl einzusetzen.

 

Mit einer Dank-Urkunde und einem persönlichen Geschenk verabschiedete der Fraktionschef anschließend die ausgeschiedenen Kreistagsmitglieder der CDU.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0