Thomas Rachel MdB: „Die Kommende Siersdorf ist ein Teil der Geschichte unserer Heimat“

„Die Instandsetzung von Denkmälern ist ein wichtiger Bestandteil der Wahrung der Geschichte und Kultur unserer Heimat“, betonte der Parlamentarische Staatssekretär der Bundesregierung und Bundestagsabgeordnete des Kreises Düren, Thomas Rachel (CDU) bei seinem Besuch der Kommende Siersdorf in Aldenhoven. Der Parlamentarische Staatssekretär der Bundesregierung überbrachte die Nachricht, dass die Bestandsicherung des Herrenhauses im Rahmen des Denkmalpflegeprogramms „National wertwolle Kulturdenkmäler“ in diesem Jahr mit weiteren 33.500 Euro durch die Bundesregierung gefördert wird. Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Ralf Claßen (CDU) ließ sich Thomas Rachel vom Vorsitzenden des Fördervereins Kommende Siersdorf, Guido von Büren, über den Stand der Sanierungsarbeiten an der ältesten Burganlage im Kreis Düren informieren.

Die Bundesregierung habe in den vergangen Jahren bereits 217.000 Euro für die Sanierung der Siersdorfer Ordensburg bereitgestellt, erläuterte Thomas Rachel MdB. Der CDU Ratsherr, Ralf Claßen, schätzte das freiwillige Engagement des Fördervereins außerordentlich: „Ohne die Tatkraft und den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer wäre der Erhalt dieses geschichtsträchtigen Baudenkmals gar nicht denkbar“. „Die Kommende gehört zum Bild unserer Gemeinde und es gilt sie auch für nachfolgende Generationen zu erhalten“ erklärte Guido von Büren die Ziele des Fördervereins.

 

 

Thomas Rachel freut sich über die bisherigen Erfolge der Sanierungsarbeiten. Mit der Trockenlegung des Herrenhauses, das als besonderes Erkennungszeichen der Kommende gelte, sei ein erster Meilenstein der Sanierungsarbeiten erreicht, stellte der Christdemokrat fest. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0