Neue Bewerbungsphase für das Parlamentarische Patenschafts-Programm

Jedes Jahr reisen rund 360 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) in die Vereinigten Staaten. „Im Mai besteht für Schüler wieder die Möglichkeit, an dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm für das Jahr 2015/2016 teilzunehmen und ein Stipendium zu erhalten“, teilt der direktgewählte Bundestagabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär für Bildung und Forschung, Thomas Rachel (CDU), mit.

 

Das gemeinsame Austauschprogramm zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten hat zum Ziel, der jungen Generation in beiden Ländern die Bedeutung freundschaftlicher Zusammenarbeit auf anschauliche Weise zu vermitteln. Die Stipendiaten wirken in dieser Zeit als Junior-Botschafter und überbringen an ihren Schulen und in ihren Gastfamilien sowie in ihrer Freizeit die kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Werte ihres Landes. Bundesweit stehen 360 Stipendien zur Verfügung. „Das Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Versicherungskosten“, erläutert der Parlamentarische Staatssekretär für Bildung und Forschung, Thomas Rachel MdB.

 

Die Stipendiaten werden von erfahrenen Austauschorganisationen betreut, die seit vielen Jahren mit dem Deutschen Bundestag zusammenarbeiten. Dazu gehören auch die Durchführung des Auswahlverfahrens und die Vorbereitung vor der Ausreise in die USA. Die Schülerinnen und Schüler leben in Gastfamilien und werden von ihrem Bundestagsabgeordneten als „Pate“ betreut. „Das Parlamentarische Patenschaft-Programm ermöglicht spannende Erfahrungen und dient der gelebten Völkerverständigung. Ich kann nur jedem empfehlen sich dafür zu bewerben“, so der Christdemokrat.

 

Für das PPP können sich Schülerinnen und Schüler bewerben, die zum Zeitpunkt der Ausreise (31. Juli 2015) mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen an diesem Stichtag ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sein.

Interessierte müssen sich bis spätestens 12. September 2014 bei der zuständigen Austauschorganisation bewerben.

 

Nähere Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm sowie ein Faltblatt mit Bewerbungskarte sind im Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel, in der Binsfelderstraße 95 in Düren und unter www.thomas-rachel.de zu erhalten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0