CDU Kreisvorsitzender Thomas Rachel mit 94,5%wiedergewählt

Thomas Rachel, Bundestagsabgeordneter des Kreises Düren, ist als Kreisvorsitzender der CDU im Kreis Düren mit fast 95% bestätigt worden. In seiner Rede hat Thomas Rachel, der zugleich Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung ist, ein positives Fazit seiner Arbeit als Kreisvorsitzender gezogen und optimistisch auf die Kommunalwahlen geblickt. 

Der Christdemokrat lobte seine kommunalpolitischen Parteifreunde. „Wir kennen die Probleme der Menschen vor Ort und arbeiten jeden Tag daran, bei der Bewältigung dieser Problemen zu helfen,“ sagt er. Insgesamt sieht Thomas Rachel die CDU gut aufgestellt und gibt mit Blick auf die Kommunalwahl das Ziel aus, mit „Abstand die stärkste politische Kraft“ zu bleiben.

 

Die große Geschlossenheit der CDU zeigte sich auch bei der anschließenden Vorstandswahl. Mit guten Ergebnisse wurden die stell. Vorsitzenden Josef Wirtz MdL, Dr. Patricia Peil (Nörvenich), Thomas Floßdorf (Düren) und Marco Johnen (Jülich) in ihren Ämtern bestätigt. Für den auf eigenen Wunsch ausscheidenden Rolf Seel wurde der Aldenhovener Leo Neulen zum neuen Schatzmeister gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch den Vertreter der Jungen Union, Armin Großek (Niederzier) und die 18 Beisitzer: Heinz Peter Braumüller (Jülich), Erich Cremer (Niederzier), Günther Hieke (Hürtgenwald), Helmut Kemmerling (Vettweiß), Karin Krings (Inden), Kurt Krüttgen (Heimbach), Markus Kuckertz (Langerwehe), Stephan Küpper (Nörvenich), Heinz Neuß (Linnich), Dr. Ralf Nolten (Kreuzau), Iris Papst, Katharina Rolfink (beide Düren), Norbert Schiffer (Titz), Günther Schmitz (Merzenich), Dennis Stötzer (Aldenhoven), Christa Tollmann (Nideggen), Dr. Eva Waldvogel (Jülich) und Stefan Weschke (Düren).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0