Projektgruppe E-Government bei Thomas Rachel MdB in Berlin

Die Stadt Düren und die regio iT haben den vom Bundesministerium des Inneren (BMI) geförderten Wettbewerb „Modellkommune E-Government“ gewonnen. Zum Startschuss des Projekts im BMI reiste die Gruppe der Stadtverwaltung Düren unter Leitung von Maria Welter nach Berlin und wurde vom direkt gewählten Bundestagsabgeordneten des Kreises Düren, Thomas Rachel (CDU), der das Projekt unterstützte, im Deutschen Bundestag empfangen.

Die Stadt Düren ist eine von drei Kommunen in ganz Deutschland, die mit 100.000 Euro von der Bundesregierung bei der Umsetzung von E-Government-Anwendungen unterstützt wird. „Mit dem Modellprojekt kann die Stadt Düren nun Ihre erfolgstragende Erfahrung mit E-Government steigern. Das ist zum Nutzen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt“, betonte der Forschungsstaatssekretär, Thomas Rachel MdB. Durch den Einsatz modernster Informationstechnologien wird ein wichtiger Beitrag zum Abbau von Bürokratie und zur Modernisierung der Verwaltung geleistet.

 

Beim Rundgang mit Thomas Rachel MdB im Reichstagsgebäude konnten die Dürener Besucher die außergewöhnliche abendliche Atmosphäre auf der beleuchteten Kuppel genießen.

 

Die Projektgruppe der Stadtverwaltung Düren besuchte den Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel MdB zum Startschuss des Projekts in Berlin. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0