Thomas Rachel MdB: „Ostumgehung B56n kommt“

Der Bundestagsabgeordnete des Kreises Düren, Thomas Rachel, begrüßt, dass die Erbengemeinschaft ihre Klage gegen den Verlauf der neuen Ortsumgehung B56n zurückgezogen hat. 

„Ich erwarte, dass dieses Jahr noch der Spatenstich für die Ostumgehung in Düren erfolgt“, erklärt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel und kündigte an, mit seinem Staatssekretärskollegen Enak Ferlemann aus dem Bundesverkehrsministerium Kontakt aufzunehmen, damit die lang ersehnte Entlastung für die Dürener Bürger bald möglichst eintritt. 

 

mehr dazu in der Ausgabe der DÜRENER NACHRICHTEN

Kommentar schreiben

Kommentare: 0