Nachhaltige Holzbewirtschaftung

Fortwirtschaftlicher Sprecher der CDU/CSU Cajus Caesar und Thomas Rachel MdB bei Forstbetrieb in Hürtgenwald

Auf Einladung des direktgewählten Bundestagsabgeordneten des Kreises Düren, Thomas Rachel (CDU), besuchte der forstpolitische Sprecher der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag, Cajus Caesar MdB, gemeinsam mit ihm den Betrieb für Land-, Forst und kommunale Dienstleistungen Krumpen in Hürtgenwald. „Wir dürfen unseren Wald nicht einseitig fordern- vor allem nicht überfordern. Holz bedeutet eine enorme Wertschöpfung für unsere Region“, bemerkte der Parlamentarische Staatssekretär der Bundesregierung, Thomas Rachel. „Für viele Menschen in den ländlichen Regionen bedeutet diese Wertschöpfung auch ein gesichertes Einkommen. Wir haben in der Forst- und Holzindustrie mehr Arbeitsplätze zu verzeichnen, als in der Automobilindustrie“, stellte Cajus Caesar anerkennend fest.

Die deutsche Forstwirtschaft sei schon heute weltweit Vorbild für Nachhaltigkeit. Doch die Anforderungen an den Wald steigen – sowohl an den Rohstoff als Baumaterial als auch für die Energieerzeugung. „Die Waldstrategie 2020 der Bundesregierung zeigt Wege auf, wie den steigenden Ansprüchen an den Wald begegnet werden kann und mit einer nachhaltigen Bewirtschaftung seine ökologischen, ökonomischen und sozialen Funktionen bewährt werden können“, erläuterte der Forstpolitische Sprecher der CDU/CSU Fraktion, Cajus Caesar. Dem Wald würde nicht mehr Holz entnommen, als auch wieder nachwächst. Es sei fahrlässig, auf den umweltfreundlich erzeugten Rohstoff zu verzichten, dafür aber Importe in Kauf zu nehmen, die oftmals aus nicht nachhaltiger Bewirtschaftung stammen, erläuterte Thomas Rachel MdB.
Der Familienbetrieb Krumpen bewirtschaftet, wie Peter Krumpen und sein Sohn Thomas Krumpen erläuterten, seit den siebziger Jahren einen Land- und Forstwirtschaftlichen Betrieb mit fünf festen Arbeitskräften und zehn Aushilfskräften. Dabei sei weiterhin ein jährliches Wachstum des Unternehmens zu verzeichnen. Der schon in der zweiten Generation geführte Betrieb ist im Bereich der Herstellung und Vermarktung von Holzhackschnitzeln tätig. Weiterhin arbeitet die Familie im Bereich Flächenräumung, Wegerhaltung, Pflegearbeiten und Transportarbeiten von Schuttgütern. „Bei uns wird Flexibilität groß geschrieben“, erklärte Thomas Krumpen im Gespräch mit den Christdemokraten.

Beim Rundgang im Holzschlagunternehmen zeigte Peter Krumpen die Herstellung von Holzhackschnitzeln. „Holz ist in unserer Region über kurze Transportwege verfügbar,“ freuen sich Thomas Rachel MdB und der Hürtgenwalder CDU Vorsitzende Rainer Valder und sind beeindruckt von der schnellen und effizienten Verarbeitung von Holz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0