CDU-Neujahrsempfang mit Thomas de Maizière

Vom Vertrauen und Verantwortung in der Politik

 

Auf Einladung des CDU-Kreisvorsitzenden Thomas Rachel MdB sprach auf dem Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes Düren-Jülich im voll besetzten Winkelsaal von Schloss Burgau Bundesverteidigungsminister Dr. Thomas de Maizière. 

 

Mittlerweile ist es schon Tradition, dass CDU Kreisvorsitzender Thomas Rachel MdB einen prominenten Politiker als Festredner beim Neujahrsempfang der Christdemokraten begrüßt. Nach Bundestagspräsident Norbert Lammert, Bundesbildungsministerin Annette Schavan und Klaus Töpfer war in diesem Jahr Bundesverteidigungsminister Dr. Thomas de Maizière zu Gast im Winkelsaal von Schloss Burgau.

 

In einer spannenden und sehr nachdenklichen Rede ging der Minister der Frage auf den Grund, wie die Politik das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger erhalten kann. „Politiker können nicht jedes Problem lösen, und sie sollten auch nicht den Eindruck erwecken, als könnten sie es,“ betonte der Christdemokrat in seiner einstündigen Rede.

Die Schwierigkeit bestehe darin, zwischen den Problemen, die die Politik lösen können müsse, und den anderen zu unterscheiden. Dies mache den Kern verantwortungsvoller Politik aus.   

 

In seiner Begrüßung der über 400 Gäste hatte der Bundestagsabgeordnete des Kreises Düren, Thomas Rachel (CDU), auf die Erfolge der Bundesregierung hingewiesen. An vier Beispielen machte er deutlich, dass die gute Politik der Bundesregierung auch den Menschen im Kreis Düren ganz konkret zugute komme. Er erinnerte an den Erhalt der Arbeitsplätze an den Bundeswehrstandorten Nörvenich und Jülich trotz der Bundeswehrreform, die zusätzliche Sprachförderung in zwölf Kitas, die beschlossene Anfinanzierung der Dürener Ostumgehung B56n und die Schaffung von 600 zusätzlichen Arbeitsplätzen im Forschungszentrum Jülich seien Ausdruck dieser verantwortungsvollen Politik der Bundesregierung.

 

Zum Abschluss richtete Dürens Bürgermeister Paul Larue den Blick auf das neue Jahr und übermittelte dem Bundesverteidigungsminister den Wunsch der Dürener Bevölkerung, wieder die Patenschaft für ein Boot der Bundesmarine zu übernehmen.   

 

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (l) sowie CDU-Kreisvorsitzender Thomas Rachel MdB mit seiner Ehefrau Lia freuten sich über den riesigen Zuspruch beim CDU-Neujahrsempfang

Download
Presse
Presseberichte der Dürener Nachrichten / Dürener Zeitung
PR 10.01.2013 v1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0