Sportförderung als Prävention im Kreis Düren

(21.5.2010) „Kaum irgendwo wird so intensiv Jugendarbeit betrieben, wie im Bereich des Sports. Deshalb ist hier jeder investierte Euro gut angelegtes Geld. Als Präventivmaßnahme gesehen sparen wir dadurch an anderer Stelle große Summen, wenn es später darum geht, gerade im Jugendbereich ein Vielfaches für Beratungs- und Therapiekosten aufzuwenden." Mit diesen Worten kommentierte Heinz-Peter Braumüller, Sportpolitischer Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion, die Beschlüsse der jüngsten Sitzung des Sportausschusses des Kreises Düren.

Sportförderung als Prävention im Kreis Düren
(21.5.2010) „Kaum irgendwo wird so intensiv Jugendarbeit betrieben, wie im Bereich des Sports. Deshalb ist hier jeder investierte Euro gut angelegtes Geld. Als Präventivmaßnahme gesehen sparen wir dadurch an anderer Stelle große Summen, wenn es später darum geht, gerade im Jugendbereich ein Vielfaches für Beratungs- und Therapiekosten aufzuwenden." Mit diesen Worten kommentierte Heinz-Peter Braumüller, Sportpolitischer Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion, die Beschlüsse der jüngsten Sitzung des Sportausschusses des Kreises Düren.

 

Dieser hat dem Ansinnen der CDU-Fraktion folgend beschlossen, neben dem seit Jahren bereits geförderten Projekt des TTC Indelands „Sporthalle statt Straße" zukünftig auch das Integrationsprojekt „Stark als Team" des FC Düren-Niederau mit einem für die kreisangehörigen Kommunen kostenneutral und durch Sponsoring finanzierten Zuschuss zu unterstützen. Zudem können sowohl der Kreisportbund als auch die Sportfachverbände im Kreis Düren davon ausgehen, in den Haushaltsjahren 2010 und 2011 erneut mit den seiner Zeit ebenfalls von der CDU initiierten adäquaten Zuschüssen bedacht zu werden.

Dass der Sport im Kreis Düren eine bedeutende Rolle spielt, zeigen die vom Sportausschuss des Kreises Düren begleiteten Vorbereitungen für die in 2010 anstehenden sportliche Großveranstaltungen in der Region. Als Highlights werden dabei der Indeland-Triathlon 2010 am 20. Juni und der DKB-Beach-Cup vom 1. bis 5. September 2010 gesehen.

 

„Über die parteiübergreifende Einstimmigkeit bei allen Beschlüssen hinaus freut mich ganz besonders, dass wir seitens des Kreises Düren auch in den Jahren 2010 und 2011 wieder die von den Sportfachverbänden organisierten und durchgeführten Kreismeisterschaften der Schulen unterstützen und selbst als Veranstalter dieser Meisterschaften für weiterführende Schulen im Schwimmen und in der Leichtathletik auftreten," resümiert Heinz-Peter Braumüller zum Verlauf der Sitzung des Sportausschusses. (rm)