Regierungsbilanz in NRW

(30.04.2010) Wenige Tage vor der nordrhein-westfälischen Landtagswahl am 9. Mai hat Ministerpräsident Jürgen Rüttgers eine positive Regierungsbilanz gezogen. Vor allem habe er zeigen können, dass eine solide Haushaltspolitik nicht zu sozialen Verwerfungen führen müsse. Beispielsweise sei es gelungen, eine Lösung zum sozialverträglichen Auslaufen der Steinkohlesubventionen herbeizuführen. Im Jahr 2008 sei Nordrhein-Westfalen ganz ohne neue Schulden ausgekommen. Erst im Zuge der Finanzkrise habe das Land wieder Schulden aufnehmen müssen, um Firmen und Banken zu retten. Lesen Sie hierzu aktuelle Interviews mit Ministerpräsident Rüttgers. [weiter]