Dank an ausgeschiedene Kreistagsmitglieder

(11.12.2009) Bei der Adventfeier des CDU Kreisverbandes im vollbesetzten Winkelsaal von Schloss Burgau dankte Kreisvorsitzender Karl Schavier den ausgeschiedenen Kreistagsabgeordneten für die geleistete Arbeit.

Es waren dies Hubert Kleinschmidt aus Heimbach, der bereits seit 1960 als Kreistagsabge-ordneter tätig war, Erich Cremer aus Niederzier, der seit 1999 bis zum Kommunalwahl 2009 dem Kreistag angehörte sowie Franz Josef Errens aus Aldenhoven und Thomas Schauf aus Nörvenich, die beide eine Legislaturperiode, nämlich von 2004 bis 2009 im Kreistag und in den Ausschüssen tätig waren. Es fehlte (krankheitsbedingt) Wilhelm Lieven aus Titz, der seit 1960 dem Kreistag angehört, sowie Franz-Josef Rehfisch aus Düren, im Kreistag vom 03.11.2004 bis 30.08.2009 mitwirkte.


Karl Schavier betonte, dass das bürgerschaftliches Engagement der Christdemokraten unver-zichtbar für das Funktionieren der modernen Gesellschaft war und ist. „Es sichert den sozialen Zusammenhalt und ist das Fundament für eine lebendige Demokratie. Diese besondere Form menschlicher Solidarität - die mit dem Ausscheiden aus dem Kreistag für Sie ja nicht endet - ist mit Geld nicht zu bezahlen und durch keinen Sozialstaat der Welt zu ersetzen", sagte der Kreisvorsitzende. Die ausgeschiedenen Abgeordneten waren für die CDU in verschiedenen Gremien tätig. Schavier weiter: „Sie haben sich in die CDU Mannschaft - in das Team der Fraktion - eingebracht. Sie haben sich mit der CDU und mit der Politik der CDU identifizierte. Kommunalpolitik war und ist ein Teil ihres Lebens, das sicherlich auch auf ihr familiäres und privates Umfeld Einfluss ausübte". Mit einem Bildgeschenk verband der CDU Chef den Dank des CDU Kreisverbandes und der CDU Kreistagsfraktion.