Das neue Sportstättenfinanzierungsprogramm

Meilenstein für Sportvereine und Sportverbände:
Das neue Sportstättenfinanzierungsprogramm


(23.02.2008) "Mit der Unterzeichnung des Bündnisses für den Sport setzen das Land und der Landessportbund NRW neue Impulse in der Sportentwicklung und machen einmal mehr deutlich: NRW ist zu Recht Sportland Nr. 1", betonten die Landtagsabgeordneten Rolf Seel und Josef Wirtz. "Damit hat die Landesregierung ein weiteres Mal bewiesen, dass sie ihren Ankündigungen Taten folgen lässt."

Ein zentraler Bestandteil des Bündnisses für den Sport sei das Sportstättenfinanzierungsprogramm. Demnach werden in den nächsten drei Jahren Land und NRW.BANK den Sportvereinen und -verbänden in NRW zinsverbilligte Darlehen in Höhe von insgesamt 150 Millionen bereitstellen. Das Geld ermögliche den Sportvereinen und Sportverbänden, eigenständig Sportanlagen neu zu bauen oder zu modernisieren. Wesentlicher Schwerpunkt dieses Programms sei die Förderung von kleinen und mittleren Maßnahmen und nicht von Großprojekten. Bei Darlehen unter 200.000 Euro, übernehme die NRW.BANK die gesamte Garantie. "Zu weiteren Auskünften stehen die Abgeordneten den Vereinen und Verbänden zur Verfügung.

Dieses in Deutschland bisher einmalige Modell unterstützt Breiten- wie Leistungssport in den über 20.000 Vereinen unseres Landes.