Bürgerschaftliche Engagement belohnen

Union stärkt ehrenamtliches Engagement

 

(02.01.2008) In langen und intensiven Verhandlungen hat die Union erreicht, dass sich die steuerlichen Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland deutlich verbessert haben. Von den neuen Regelungen profitieren alle Ebenen im Verein - vom Vorstand bis zum Platzwart. Das ist ein wichtiges Signal für das Ehrenamt in Deutschland. Ein großartiger Erfolg ist die neue steuerfreie Aufwandpauschale von 500 Euro für alle Verantwortungsträger in Vereinen. Ehrenamtliche Tätigkeit darf keine finanziellen Einbußen mit sich bringen. Sinnvoll ist zudem die Anhebung des Übungsleiterfreibetrags. Durch die Anhebung des Spendenabzugs für förderungswürdige Zwecke wurde darüber hinaus die Finanzkraft der Vereine nachhaltig gestärkt. Bürgerschaftliches Engagement braucht ein solides Fundament! Für die CDU ist der Einsatz der Bürger durch nichts zu ersetzen. Ob jung oder alt, erwerbstätig oder arbeitslos, jeder Einzelne trägt Mitverantwortung für das Gemeinwohl. Die CDU wird sich auch weiterhin für Verbesserungen des bürgerschaftlichen Engagements einsetzen. Ohne Ehrenamt wäre unsere Gesellschaft ein Stück ärmer. Suche: