Binsfelder Straße 95 - 52351 Düren |  Tel.: 02421 - 97580 | Fax: 02421 - 975826 | E-Mail: info@cdu-kreis-dueren.de



Betreuung ist keine Frage der Uhrzeit in Nideggen

„Die Kindertagesstätte Zauberland in Nideggen wird im Rahmen des Förderprogramms „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“ mit rund 154.948,83 Euro gefördert“, teilt der Dürener Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel (CDU) mit. Das Bundesprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert erweiterte Betreuungszeiten in Kitas und in der Kindertagespflege, um Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.

mehr lesen 0 Kommentare

Keine rechtsfreien Räume in NRW dulden

Anlässlich eines Informationsbesuchs im Tagebau Hambach zu den immer häufiger und brutaler werdenden Straf- und Gewalttaten die von so gennannten „Braunkohlegegnern“ begangen werden, stellen die Abgeordneten der CDU-Fraktion aus den Arbeitskreisen Energie und Innen fest:

mehr lesen 0 Kommentare

Schülerinnen des Mädchengymnasiums Jülich zu Besuch bei Thomas Rachel MdB

„Ist das Thema Frieden ein zentrales Thema für Euch in Europa?“ – Vor dem Hintergrund des Ukraine-Konflikts und anhaltenden IS-Terrors war dies die Kernfrage, über die 75 Schülerinnen des Mädchengymnasiums Jülich mit dem Dürener Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel (CDU) sprachen.

mehr lesen 0 Kommentare

Kita-Song von Colör für Bewegungskindergärten

„Bewegung, Spiel und Sport unterstützen die motorische und geistige Entwicklung von Kindern besonders“, getreu dieser Überzeugung eröffnete der Parlamentarische Staatssekretär der Bundesregierung Thomas Rachel MdB als Schirmherr der Initiative „Anerkannter Bewegungskindergarten“ eine Kampagne des Kreissportbundes für alle 165 Kindergärten im Kreis

mehr lesen 0 Kommentare

Landesinnenminister Jäger wird seinen Aufgaben nicht gerecht

Der Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel hat sich am 6. April 2016 mit einem Schreiben an den Landesinnenminister, Ralf Jäger (SPD), gewandt und das Vorgehen der rot-grünen Landesregierung bei der Zuweisung von Flüchtlingen und mangelnde Erstattung der Kosten an die Gemeinde Aldenhoven kritisiert und eine angemessene Lösung für die Kommune eingefordert.

mehr lesen 0 Kommentare

Zwei Jülicher Vertreter beim Jugendlandtag NRW

Dieses Jahr fand zum 8. Mal der Jugendlandtag Nordrhein-Westfalen statt, bei dem über drei Tage das Landesparlament in Düsseldorf von jugendlichen Vertretern im Alter von 16-20 Jahren übernommen wurde.

mehr lesen 0 Kommentare

„Aktionsgruppe Mühlenteich“ fordert besseren Hochwasserschutz für Altenburg

 Im November 2015 tagte die „Dorfwerkstatt Altenburg“ und konkretisierte die Bedarfe und Wünsche der Bevölkerung für die Zukunft des Ortes. Daraus entstanden mehrere Arbeitsgemeinschaften, die sich mit einzelnen Themen intensiver befassen sollten. Eine Problematik, die von nahezu allen Teilnehmern angesprochen wurde, ist der immer schlechter werdende Zustand des Mühlenteiches. 

mehr lesen 0 Kommentare

Schulpsychologischer Dienst - Schule für Kranke

Berichte des Schulpsychologischen Dienstes und der Schule für Kranke standen auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Schulausschusses des Kreises Düren. Schulaufsichtsbeamter Michael Schevardo berichtete in der Sitzung über die Entwicklung der Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs.  

mehr lesen 0 Kommentare

Zu Besuch in Straßbourg

Auf Einladung der Europaabgeordneten Sabine Verheyen besuchten CDU Mitglieder aus den verschiedensten Stadt- und Gemeindeverbänden des Kreises Düren in der letzten Woche Straßburg. Die 50-köpfige Gruppe wurde von Michaele Stier, der Mitgliederbeauftragten des CDU Kreisverbandes geleitet. 

mehr lesen 0 Kommentare

Armin Laschet als Landesvorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen bestätigt

Parteitag beschließt Leitantrag „Vorwärtsgang für Nordrhein-Westfalen“

Mit 93,4 Prozent hat der Parteitag der CDU Nordrhein-Westfalen Armin Laschet als Vorsitzenden bestätigt. „Ich bedanke mich für das große Vertrauen. Dieses Ergebnis gibt Rückenwind. Gemeinsam schaffen wir den Wechsel für Nordrhein-Westfalen“, so Laschet nach seiner Wahl.

 

mehr lesen 0 Kommentare